Planet
  • slide

CLOSE THE GAP

Wettbewerb Stadtplanung, New York 2011

Auslober: d3 / transalt

Ort: New York City

Ergebnis: 1. Platz

Team

Gerhard Abel, Oliver Cmyral, Dawit Kassaw, Stefanie Amtmann, Carmen Val Solana, Paul Linsbauer

 

schwimmen und surfen direkt am east river? öffentlicher raum radikal neu gedacht!

1. platz bei internationalem wettbewerb

"Close the Gap" war ein internationaler Wettbewerb zur Erweiterung von alternativen Transportmöglichkeiten und neuem Erholungsraum am New Yorker East River.

Der New York Greenway, ein Radwegnetz rund um Manhattan, wies noch eine entscheidende Lücke am East River auf. Diese sollte geschlossen werden.

Die Beschäftigung mit dem Thema führte uns zu grundstäzlichen Fragen der Mobilität, alternativen Fortbewegungsmöglichkeiten und Energieversorgung einer Mega-City im 21en Jahrhundert.

 

Mit diesem Konzept setzten wir uns gegen Teilnehmer aus 22 Ländern durch.
 

Unser Vorschlag sieht eine Reihe von Interventionen vor, bei denen es nicht nur um die Fortbewegung in der Stadt geht, sondern vor allem um die Nutzung des East River Ufers bis hin zu Roosevelt Island als neuen urbanen Lebens- und Erholungsraum.

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Mit den Begriffen Connection, Space und Energy definieren wir den gesamten Raum neu:

Es wurde eine Infrastruktur entwickelt, die direkt mit bestehenden Netzen von öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Radwegen verschmilzt und diese ergänzt.

Das Projekt generiert eine bisher in Manhattan wenig vorhandene Qualität an öffentlichem Raum. Ein neues, großes Erholungsgebiet entsteht. Es bietet Platz für verschiedenste Aktivitäten und wird durch die verbesserte Infrastruktur leicht zugänglich.

Sämtliche Intervetionen umfassen auch das Thema erneuerbare Energie: von Solarpaneelen auf Lärmschutzwänden bis hin zur Nutzung der Wasserkraft des East River, der weiterhin unter der neuen Parklandschaft fließt.

 

 

 

ein neues großes erholungsgebiet entsteht.


Breite Promenaden für Radfahrer und Fußgänger, Areale für Freizeit, Erholung sowie Sport.
Der Highway wird übertunnelt, der East River unter eine neue Parklandschaft verlegt, sodass ein direkter Anschluss von Manhattan an Roosevelt Island entsteht.
Der neue See über dem East River kann ganzjährig für Freizeitaktivitäten genützt.
 

Erneuerbare Energie.
Der nun unterirdische Teil des East River wird für Stromerzeugung genutzt, ebenso wie Solarpaneele auf Schallschutzwänden entlang des FDR-Highways. 

  • slide
  • slide
  • slide

"From the PLANET team's focus on increasing open space in Manhattan with an eye to integrating new and old infrastructure... these teams took the hopes of countless East Side residents and brought them to life."
Jury Statement