Planet
  • Slide
  • Slide

MUSEUM ARBEITSWELT

Oberösterreichische Landesausstellung
Kunde: Land Niederösterreich
Grafik: Atteneder

Szenografie: Wunderkammer

Didaktik: Zunder Zwo

Ort: Museum Arbeitswelt, Steyr, Oberösterreich 

Fläche: 1200 m2

Jahr: 2021

Team

Gerhard Abel, Waltraud Ertl

 

VON DER INDUSTRIALISIERUNG ZUR ZUKUNFT DER ARBEIT

Das Museum selbst ist Ein Ausstellungsobjekt.

MADE IN STEYR !

Das Spektrum der gezeigten Objekte reicht von historischen Dokumenten und Fotos bis hin zu originalen, spektakulär restaurierten Fahrzeugen – made in Steyr.

 

Für die kleineren Exponate gestalteten wir Vitrininen mit Stahlrahmen in Anlehnung an das industrielle Zeitalter.

Jeder Raum bietet neue Erlebnisse mit unterschiedlichen Perspektiven auf die wechselvolle Geschichte der Stadt Steyr als Industriestandort. Das Museum - vormals eine Fabrik - wird dabei selbst zum Ausstellungsobjekt.

Dabei haben wir die Ausstellungswände bewußt niedriger gehalten, um die besondere Atmorsphäre der ehemaligen Fabrik erlebbar zu machen.

Die Stadt Steyr war die erste europäische Stadt mit elektrischer Straßenbeleuchtung.

 

Eine riesige - begehbare- szenografische Installation zeigt erstmals die „Elektrische Landes-, Industrie- und Forst-Ausstellung“ aus dem Jahr 1884, die vierte ihrer Art weltweit. Während dieser Ausstellung wurden u.a. Straßen und Gassen in Steyr elektrisch beleuchtet.